Tagesspruch

Unbenanntes Dokument 3. Juni

Ihr liebt die Sensationen: Schnelle Autos, große Abenteuer, spannende Filme, hinreißende Erlebnisse.
Und was habt ihr davon? Nichts.
Glaube Mir, all dies sind Fehlentwicklungen, über die ihr nur deshalb nicht nachdenkt, weil sie bei euch so verbreitet sind.
Man kann aber nicht sagen, Pest sei deshalb keine Krankheit, weil sie alle haben.
Traue nicht der Sensation, denn das Leben ist in Wahrheit Ruhe, ist Frieden, ist Vollkommenheit.
Das Leben fließt im Grunde ruhig dahin.
Wohin? Zu Mir.
Es kommt von Mir, es geht zu Mir, und Ich begleite es ununterbrochen.
Nichts geschieht in der Welt, ohne dass Ich anwesend bin.
Und Ich bin in vollkommener Ruhe.
Zu dieser Ruhe musst du gelangen, denn sie, nicht die Hektik, ist dein Ziel.
Betrachte diese Wahrheit und prüfe an ihr, wie viel Ruhe du bereits erlangt hast.
Je mehr du feststellst, dass dein Leben von Sensationen, von Angespanntsein oder, wie ihr sagt, von Stress bestimmt ist, desto deutlicher kannst du erkennen, wie weit du dich von dem Weg entfernt hast, der für dich bestimmt ist und den dein Selbst ununterbrochen herbeisehnt.
Gib dich keinen Illusionen hin, und glaube nicht, es ginge auch so.
Diese Illusion stellt einen mehr oder weniger großen Umweg dar.
Denn es gibt kein anderes Ziel als die Ruhe, als den Frieden, als das Selbst, das du bist.

Aus dem Buch Zeitlose Wahrheiten für jeden Tag

Zurück